BRUNO KREISKY PREIS
FÜR VERDIENSTE UM DIE MENSCHENRECHTE
 
PREISTRÄGERINNEN
     
 

1993
Kyrle, Martha (für UNICEF Österreich)

Martha Kyrle wurde am 14. April 1917 in Wien geboren. Sie ist die Tochter von Dr. Adolf Schärf, einem ehemaligen Bundespräsidenten Österreichs und übernahm von 1957 bis 1965 die Pflichten einer "First Lady" nach dem Tod ihrer Mutter.
Martha Kyrle absolvierte das Studium der Medizin. Sie war Präsidentin des Österreichischen Komitees für UNICEF (United Nation Children’s Fund) seit dessen Gründung im Jahr 1962. Die Organisation wurde zur Bekämpfung der Armut und des Hungers geschaffen, mit denen sich viele Kinder im Europa der Nachkriegszeit konfrontiert sahen. Martha Kyrle begleitete österreichische Kinder persönlich im Namen des Roten Kreuzes in die Schweiz und beteiligte sich aktiv an der Arbeit der österreichischen Niederlassung von UNICEF. Ihre Kompetenz ermöglicht es ihr, beispielhafte Projekte in Afrika und Asien im Auftrag von UNICEF durchzuführen. Ihr Engagement für die Rechte der Kinder war ein wesentlicher Faktor für die Schaffung einer "Konvention über die Rechte des Kindes" der Vereinten Nationen.

Derzeit hat sich Martha Kyrle den Vorbereitungen des jährlich stattfindenden "Oberösterreich Cup," einem Fußballturnier für Jugendliche in Österreich, gewidmet. Das Turnier wird von UNICEF gesponsert und findet jedes Jahr im Juli statt. Die Idee hinter dem Turnier ist, dass Kinder richtiges Verhalten im Sport lernen und Freude an einer sportlichen Freizeitbeschäftigung finden.

"Das neue Österreich" 2005 Galerie Belvedere
http://www.parlament.gv.at/
http://www.upperaustriacup.org

 
 
____zurück