BRUNO KREISKY PREIS
FÜR VERDIENSTE UM DIE MENSCHENRECHTE
 
PREISTRÄGERINNEN
     
 

1988
Der Ausschuss für soziale und medizinische Hilfe für Palästinenser

Der Ausschuss für soziale und medizinische Hilfe für Palästinenser ist Teil der Union of Palestinian Medical Relief Committees. Es handelt sich dabei um eine Institution in Israel, die mit geschulten Ärzten, Krankenschwestern, Apothekern, Laborfachärzten und Gesundheitsarbeitern hofft, die medizinische Versorgung der palästinensischen Bevölkerung zu verbessern. Das Medical Relief Committee arbeitet vor allem in ländlichen Gebieten und versucht für diese Bereiche eine grundlegende Gesundheitsversorgung aufzubauen. Es unterstützt auch den Bau neuer Kliniken und hofft, durch diese Bemühungen die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen ethnischen Gruppen Israels zu fördern.

Der Ausschuss für soziale und medizinische Hilfe für Palästinenser arbeitet von Österreich aus. Er unterstützt das palästinensische Volk in seinem Kampf für Gerechtigkeit und Frieden. Die Organisation wurde im Dezember 1987 gegründet und sammelte vorallem Spenden für die „Medical Relief Committees“. Dank dieser Unterstützung konnten viele Programme durch die „Union of Palestinian Medical Relief Committees“ geschaffen werden. So wurden im Februar 1988 mehrer Erste-Hilfe-Programme durchgeführt.

 
 
____zurück