BRUNO KREISKY PREIS
FÜR VERDIENSTE UM DIE MENSCHENRECHTE
 
PREISTRÄGERINNEN
     
 

2017
Queer Base

Queer Base ist eine Organisation von Menschen mit und ohne Fluchterfahrung in Wien, die geflüchtete Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans- und Interpersonen bei ihrem Asylverfahren und danach unterstützt. Queer Base wird vom Fonds Soziales Wien gefördert sowie von Spenderinnen und Spendern getragen.
Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans- und Interpersonen sowie Queers (LGBTIQ) werden in über 70 Ländern der Welt kriminalisiert, von körperlicher, psychischer und sexualisierter Gewalt bedroht. In Österreich ist es seit längerer Zeit möglich, unter dem Titel „Angehörige einer sozialen Gruppe“ Asyl aufgrund von homo- bzw. transfeindlicher Verfolgung zu beantragen. Jedoch gibt es strukturelle Probleme, die die Situation von LGBTIQ-Geflüchteten verschlechtern.
Queer Base organisiert in Kooperationen mit Organisationen wie Lares (Diakonie) spezifischen Wohnraum für LGBTIQ Geflüchtete und bietet den Geflüchteten in der Türkis Rosa Lila Villa ein Ort, um Gleichgesinnte und Verbündete zu finden. Es gibt außerdem kostenlose Unterstützung in rechtlichen Fragen und es wird an einem wachsenden Netzwerk an LGBTIQ Dolmetscherinnen und Dolmetschern sowie Peer Beraterinnen und Beratern gearbeitet.

 
 
____zurück